Park Hye Jin: “If you want it” Mini-Album

Fucking hell, der letzte Blog-Eintrag ist knapp ein Dreiviertel Jahr alt. Das ist so lange, dass ich schon wieder vergessen habe, ob es eigentlich der oder das Blog heißt. Dann fällt mir aber auch gleich wieder ein, dass mir diese ganze Diskussion eh immer schon am Arsch vorbei ging. Hauptsache 10.000 Tweets über diese Nichtigkeit ins Web setzen und sich wundern, dass Twitter-Jungfrauen gleich wieder das Weite suchen, weil sie diese Welt nicht verstehen.

Ich sag es gleich, der nächste Blog-Eintrag wird so schnell nicht kommen. Ich tippe mal auf November, wenn mich die Herbst-Depression packt und ich nach Post-Punk hungere. Ich habe mir aber immerhin geschworen, immer fleißig meine 8€ Web-Hosting-Gebühr im Monat zu zahlen, für den Fall, naja für den Fall, dass ich einfach mal was los werden muss. Und ich es keinen Algorithmus überlassen will, wie relevant er gerade meinen Content findet. Dieser Eintrag bleibt jetzt Monate-lang auf der Startseite! Ganz oben. Einfach weil ich es kann und so will.

Das letzte Mal hier auf meinem Blog, noch nicht lange her, bin ich wieder mal über Channel Tres gestolpert und habe wiederholt mit Erstaunen festgestellt, wie unfassbar gut ich doch Vocal House finde. Dieser ungekünstelte Genre-Mix aus Deep House und Hip-Hop. Ich lieb es einfach.

Auch wenn der Hype-Train Süd-Korea schon verlassen hat, Park Hye Jin muss ein Feature auf IANS kriegen. Ein Mini-Debut-Album voll mit Underground-Keller-Bangern, dass jetzt schon zwei bis drei Represses im Release-Jahr verdient hat.

IF U WANT IT” is our first micro-album project on clipp.art, and comes via 24 year old Korean singer, songwriter, rapper, house and techno DJ 박혜진 park hye jin. Currently residing in Korea, park hey jin is a resident DJ at Pistil Dance Club, with regular broadcast performances on Seoul’s independent underground radio “SCR”. Her style blends elements of dream-state house, raw hip-hop & psychedelic darkwave and mixes her own English and Korean vocals over dreamy synths & thick beats for a forward-thinking dancefloor experience. – clipp.art bandcamp

0 Comments

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*