The Everywheres oder, wo liegt eigentlich Halifax?

972320_308865339246463_217916323_n

Von den preisgekrönten Arcade Fire bis zum viel umjubelten Neuzugang Mac DeMarco, Kanada ist ein Exportschlager in Sachen Musik. Es vergeht kaum ein Jahr in dem nicht mindestens ein neues Talent aus Vancouver, Toronto oder Montreal zum Vorschein kommt. Oftmals macht es dabei jedoch den Anschein, dass die kanadische Talentschmiede einzig und allein aus diesen drei Ballungszentren besteht – abgesehen von Ausnahmen wie The Everywheres.

Eine vierköpfige Psych Pop Band aus Halifax in der Provinz Nova Scotia, die wie eine Mischung aus den Allah-Las (“Someone Disappeared”) und den jungen Brian Jonestown Massacre (“Easy Bells”) klingt. Ihr gleichnamiges Debütalbum erschien vor drei Tagen bei Father/Daugher Records.

0 Comments

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*