Where Dream Pop Happens: Tropic Harbour – Colour (Video)

Tropic-Harbour-Colour-Cover-Iamnosuperman

Es liegt mir ein etwas zu sehr auf der Hand, wenn Mark Berg mit den Worten “A place where dream pop happens,”  sein Bedroom-Projekt Tropic Harbour beschreibt. Es ist aber auch gut möglich, dass ich diese Beschreibung einfach schon viel zu oft gehört habe. Oftmals völlig unberechtigt, denn was mir da teilweise präsentiert wird, klingt eher wie dream poop. In Mark Bergs Fall trifft die Beschreibung allerdings voll ins Schwarze. Vor meinen Augen schwebt Mark durch sein Zimmer, wenn er Songs wie “Colour” und “Golden Rays” schreibt. Beinah genauso wie im Video zu “Colour“. Directed by Keenan Kirk.

Tropic Harbours Debut-7″ erscheint noch dieses Jahr. Ein kostenloser digitaler Download steht auf der Bandcamp-Seite zur Verfügung.

0 Comments

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*