Uffie spielt Saxophon oder so

Halten wir gleich mal eines fest, ICH werde nie mit UFFIE warm werden. Aber irgendwie steh ich halt trotzdem auf sie. Mich reizt vor allem, dass sie ein Scheiß drauf gibt, was du von ihr hältst. Ja eigentlich wie diese fürchterliche Lady Gaga, der irgendwann mal einfiel, dass sie mit der Püppchen-Schiene kein Geld verdienen wird. Sorry, aber in meinem Leben bist du einfach zu spät auf den Trichter gekommen und das war dann doch etwas offensichtlich. Lady Gaga brauchen doch nur hippe Modepüppchen, damit sie wen zum kopieren haben, weil sie selbst einfach nicht kreativ genug in der Birne sind und sich sonst wie Cindy Marzahn stylen. Naja, ich komm vom Thema ab.

Uffie hat jetzt endlich einen Longplayer am Start, mit dem rhymenden Titel “Sex Dreams and Denim Jeans”. Wie lang hats gedauert? 2 Jahre mindestens oder? Na eigentlich noch länger, “Pop the Glock” kam schon 2006 bei Ed Banger raus. OK, zur Verteidigung muss man ja erwähnen, dass sie irgendwann auf die Idee kam zu heiraten, sich dann scheiden zu lassen und einen Braten hatte sie auch noch irgendwo in der Röhre. Anyway, die Track List sieht wie folgt aus…

  1. “Pop the Glock” (Feadz) – 3:30
  2. “Art of Uff” (Mr. Oizo) – 3:05
  3. “ADD SUV” (feat. Pharrell Williams) (Mirwais) – 3:29
  4. “Give It Away” (Feadz & J-Mat) – 3:20
  5. “MC’s Can Kiss” (Mr. Oizo) – 3:09
  6. “Difficult” (SebastiAn) – 2:56
  7. “First Love” (Mr. Oizo) – 4:57
  8. “Sex Dreams and Denim Jeans” (Mirwais) – 2:37 (Samples “Rock & Roll” by The Velvet Underground)
  9. “Our Song” (Feadz & Mr Oizo) – 3:19
  10. “Illusion of Love” (feat. Mattie Safer) (Mirwais & Uffie) – 5:19
  11. “Neuneu” (Mr. Oizo) – 2:30
  12. “Brand New Car” (Feadz) – 3:19
  13. “Hong Kong Garden” (Mirwais) – 2:20
  14. “Ricky” (Feadz) – 4:12

Die Tracks “Pop the Glock“, “First Love“, and “Brand New Car” sind uns ja bereits bekannt. Was hat der Rest zu bieten? “Art of Uff” und “Add SUV” tangieren mich wirklich nur peripher. Jetzt komm ich zu dem Punkt, warum ich auch nicht mit ihr warm werden kann. Ich kann ihren Rap einfach nur bedingt ausstehen. Ich will nicht sagen, dass sie es nicht kann, aber es hört sich einfach nicht gut an. Auf Dauer jedenfalls nicht. Andererseits, wenn Uffie mal wieder einfällt, dass sie auch singen kann, finde ich es grandios. So geschehen bei “Give it away“, sie kann es ja, so ists ja nicht.

Wo “Add SUV” noch nach einem Radio Energy-Rap’n’Bullshit Track sich anhört, geht “MC’s Can Kiss” gewaltig nach vorn. Und verdammt, wie klasse ist dieses verballerte Saxophon Solo am Ende bitte? Definitiv einer meiner Favorites. Viel gibt es dann nicht mehr auf der Platte zu erleben. “Sex Dreams and Denim Jeans” und “Hong Kong Garden” zählen dann noch eher zu den kleinen Lichtblicken. Letzteres ist ein Cover der britischen Post-Punk Band Siouxsie and the Banshees.



Uffie auf MySpace
Uffie auf Last.fm
Uffie auf Facebook
Uffie auf Twitter

0 Comments

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*