Tootface.: Apologies

a0508916448_10

Vor weit über einem Jahr hatte ich i do not love.’s Video zu “Over Over” hier auf IANS gebracht und heute meldet sich genau dieser via Mail bei mir, Gregory Carl Miller übrigens sein Name. Sein Anliegen liegt wohl tief verankert in der Natur eines jeden Bedroom-Künstlers: das Gründen eines eigenen Labels. Désirer Records möchte in erster Linie Bedroom-Künstler unterstützen, die niemals in der Lage wären, einen physischen Release allein zu stemmen.

Mit tootface.‘s Debut feiert auch Désirer Records sein Debut-Release. Eine streng limitierte Kassette mit vier Songs, inspiriert durch die 90er Jahre und deren Emo, Twee und Shoegaze-Bands. Gesungen wird über Liebe und Sehnsucht, das möglichst unglamourös und unschuldig. Auf Bandcamp gibt es noch GENAU eine Kopie.

0 Comments

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*