The Drums

Mich haben The Drums Anfang des Jahres ziemlich gesmashed. Ich fand “Let’s Go Surfing” und “I Felt Stupid” einfach großartig, lief bei mir rauf und runter. Ich ging auch meinen Freunden auf den Pinsel, The Drums spielten im März(?) in Berlin für 6€, ja für 6€! Musste ich unbedingt sehen, auch wenn mir klar war, welches Publikum mich erwarten würde. Hipsters so weit das Auge reichte. Määääh. Das ist halt immer der Nachteil an diesen IN-Bands. Naja egal, gefreut hatte ich mich trotzdem auf diesen Abend. Und wie war der Abend? Joar ganz nett. The Drums sind wieder so eine Band, die auf Platte mehr versprechen, als sie live halten können. Aber hey, 6€ ;)

Vorgestern kam also die LP raus, mit dem innovativen Titel “The Drums”. Leider kickt es mich so rein gar nicht mehr. Das Problem mit den Drums ist einfach, kennst du einen Song, kennst du alle und somit ist die LP bei mir auch schnell durchgehört. Durchskippen, weglegen, etwas dazu schreiben und naja was auch immer dann. Wer sie noch nicht kennt, unbedingt anhören. Es wird gefallen, versprochen. Nur mit der Zeit danach, das müsst ihr selbst entscheiden. Ich glaube ja, das Thema The Drums wird nach diesem Sommer wieder gegessen sein. Zuviel Hype tut nie gut und dieser New York Hype ist doch eh überschätzt.

Tracklist:

1. Best Friend
2. Me & the Moon
3. Skippin Town
4. Book of Stories
5. Forever & Ever Amen
6. Down by the Water
7. It will all end in Tears
8. We tried
9. I need Fun in my Life
10. I’ll never drop my Sword
11. The Future

Videos:

The Drums – “Let’s Go Surfing”

The Drums – “Forever & Ever Amen

The Drums – “Best Friend

The Drums – “I Felt Stupid
PS: nur auf der EP Summertime!

______________________
The Drums auf MySpace
The Drums auf Last.fm
The Drums auf Facebook
The Drums Homepage

0 Comments

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*