Mariam the Believer gräbt immer weiter in Invisible Giving

blood donation

Mariam (eine Hälfte von Wildbirds and Peacedrums) nimmt einen Spaten in die Hand und gräbt. Ohne zu wissen, was sie erwartet, reiht sich ein Spatenstich am anderen. Schon bald steht Mariam knietief in einem Loch und gibt erschöpft auf. Sie tritt heraus, schaut regungslos zurück. Steigt sie wieder hinein um noch tiefer zu kommen oder beginnt sie an anderer Stelle ein neues Loch? Eines ist sicher, mit ihrem neuen Projekt Mariam the Believer möchte sich die Schwedin mehr als nur verausgaben. “Invisible Giving“, der erste Song auf ihrem Debut Blood Donation, zeigt wie viel Energie und Aufopferung in dieser Platte steckt. Bis zum 7. Oktober müssen wir uns noch gedulden, dann erscheint Blood Donation in den Plattenläden, via Moshi Moshi.

Photo by KK+TF, Klara Källström and Thobias Fäldt

0 Comments

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*