Keep Shelly in Athens – Time Exists Only To Betray Us

keep-shelly-in-athens-time-exists-only-to-betray-us-video-iamnosuperman

Im September erschien nun das lang herbeigesehnte Debutalbum der in Athen beheimateten Band Keep Shelly in Athens. Das Gefühl, dass KSIA nicht mehr nach KSIA klingen wollten, beschäftigte mich schon das ganze Jahr. Dafür sprachen unzählige Single-Kollaborationen von Sängerin Sarah mit Unknown-Artists und die an Händen und Füßen zusammenzählbaren Remixe. Ich musste mich sichtlich zwingen in At Home reinzuhören, da ich tatsächlich ein wenig das Interesse an dem Duo verloren hatte. Aber siehe da, ich tat KSIA Unrecht. Schon die ersten vier Songs lassen mich in Melancholie versinken. An Eindringlichkeit haben KSIA definitiv nicht eingebüßt, eher zugelegt. Die Songs sind sehr viel komplexer geworden und haben sich von der Genre-Verglimpfung Dreampop losgerissen.

Dem Debut-Opener “Time Exists Only To Betray Us” hat der Fotograph und Videomacher Aris Michalopoulos jetzt beeindruckend seinen Stempel aufgedrückt.

At Home erschien auf Cascine.

0 Comments

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*