Helsinkis Antwort auf Brian Jonestown Massacre

Black Lizard

Spätestens beim Einsetzen der Sitar ab Sekunde 15 haben Black Lizard die ersten Freunde psychedelischer, experimenteller Klänge auf ihrer Seite – ganz besonders mich! Nur wenige Töne und ich schwebe in anderen Sphären. Mag sein, dass ich als Brian Jonestown Massacre Fan vielleicht besonders auf dieses musikalische Merkmal gepolt bin, aber ich kann nicht anders, ich liebe das Instrument einfach!

Es ist kein Zufall, dass mir der Vergleich zu BJM bereits zu Anfang des Songs in den Kopf schoss. Stand Anton Newcombe den vier Finnen doch als musikalischer Berater bei “Boundaries”, der ersten Auskopplung aus ihrem gleichnamigen Debütalbum, zur Seite. Das höre ich sofort und genau deswegen sind mir die Jungs aus Helsinki auf Anhieb sympathisch. Wenn du Bands wie BJM, Singapore Sling oder Psychic Ills magst, dann gefallen dir auch Black Lizard.

Von ihren Live Qualitäten machen sich Janos und ich übrigens schon bald auf dem Flow Festival einen Eindruck. Wir werden berichten, wie es war!

Foto von Jussi Nygren

2 Comments

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*