Lasst euch nicht von den Locken abschrecken: Night Moves können was!

Night Moves haben mit Pennied Days das Album gemacht, an dem Tame Impala 2015 kein Interesse mehr hatten. Das soll gar keine Abwertung sein, denn ich bin wirklich froh, dass es so gekommen ist. 

John Pelant und Micky Alfanso haben 2012 mit ihrem Debutalbum Colored Emotions für ein so großes OHA gesorgt, dass es wohl-überdachte vier Jahre dauerte, bis ein Nachfolger bereitstand. Das Trio ist über die Jahre wieder in seine Ursprungsformation zurückgeschrumpft. Der zeitgemäße Folk-Rock ist es, der nach einem eigenem Podest für Night Moves verlangt. Irgendwo zwischen Tame Impala und The War on Drugs und mit einer gehören Portion R’n’B.

John Pelant selbst sagt zu dem Album: “A lot of the songs are about trying to find yourself and what your future will look like and who you are – life overall,” – Klingt leichter gesagt, als es dann ist.

Pennied Days erscheint bei uns am 8. April via Domino Records. Checkt hier die bisher veröffentlichten Singles/Videos aus.


0 Comments

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*