Generation Club: Love Inks veröffentlichen neues Album

Love Inks Generation Club

Love Inks haben es 2011 wie keine anderen geschafft, mit einem simplen Text über ein blaues Auges und der zarten Stimme von Sängerin Sherry LeBlanc, einen so einprägsamen Song wie “Blackeye” zu kreieren. Es ist diese einfache Melodie, die man unweigerlich mögen muss und mitsummt – egal ob der Text tiefgründig ist oder nicht. Ein Glanzstück des vergangenen Jahres!

Am 24. September folgt “Generation Club”, das zweite Album der Texaner, bei dem besonders Berlin eine wichtige Rolle spielt, wie Sherry in einem Interview verrät.

“We started planning the record on our first European tour. The tour began and ended in Berlin, so that city holds our first and last impression of the whole experience. Once we got home to write, there were subconscious ideas and moods that came from either the places we saw, things we read or the music we were listening to. It was different for everyone, but Berlin was definitely the framework.”

Eine erste Hörprobe des neuen Materials gibt es in Form des Songs “Solar Diary”. Der erkennen lässt, dass die Band einen Teil ihrer Leichtigkeit durch schwere Synth Töne und harte Drum Machine Loops eingetauscht hat. Was allerdings keinen Abbruch tut, den Song nicht zu mögen! Im Gegenteil, ich finde ihre Veränderung sogar interessant, da ihre Lieder trotzt neuem Sound immer noch genauso eingängig sind.

Foto von Jackie Young

1 Comment

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*