Blouse haben ausgeträumt

Es gibt immer wieder Bands, die sich mit ihrer selbst aufgezwungenen Evolution das Genick brechen. Jüngstes Beispiel wären hier Gauntlet Hair. Ich saß vor der neuen Single und dachte wirklich, die haben den Sänger ausgetauscht! Ich will gewiss nicht sagen, dass Weiterentwicklung schlecht ist, aber doch bitte in Maßen. Denkt daran, wie ihr an eure Fans gekommen seid, warum sie überhaupt erst Fans von euch wurden. Mit einer 180°-Drehung verliert ihr sie, das ist einfach so.

In meinen Augen richtig gemacht, haben es Blouse. Eigentlich eine ziemlich verträumte Band aus Portland, die ohne ihre Synths nicht mal geradeaus laufen könnten. Aber hier haben wir nun die erste Single aus dem neuen Album. “No Shelter” ist der Titel und das Album wird Imperium heißen, Veröffentlichung am 17. September durch Captured Tracks. Blouse präsentieren sich auf der neuen Platte kerniger, sind bodenständig geworden, haben sprichwörtlich ausgeträumt. Der neue Gitarrensound hinterlässt einen starken Eindruck, trotzdem behalten Blouse ihr einzigartiges Leuchten, das immer noch von Charlie Hilton ausgeht. Ihr Gesang ist die Schweißnaht, die das Debutalbum mit dem Nachfolger verbinden wird. Die Fans werden folgen, denn Blouse bleiben Blouse und das ist auch gut so.

1 Comment

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*