Art Brut mit neuer Single “Wham! Bang! Pow! Let’s Rock Out!”

Ich habe irgendwo gelesen, die neue Art Brut-Single würde “Wham! Bang! Pow! Let’s Rock Out!” heißen. Und binnen Hundertstelsekunden entfleuchte mir ein lang gezogenes “Och nööööö” und ich hatte schon kein Interesse mehr dran. So ein Songtitel klingt nach mal kurz Hand heben und ist eines Comebacks nach sieben Jahren nicht würdig. Und jetzt stelle ich mich mit meinen 33 Jahren hier hin, strecke den Finger aus und posaune rum, “eure Spaßmusik will keiner mehr hören”. Was ein Quatsch, Janos! Ich habe mich – immer noch binnen dieser Hundertstelsekunden – sofort schlecht gefühlt. Wer bin ich denn? Erstmal anhören. Und stellt sich heraus, das ist genau der Stoff, den ich gerade eh höre und jetzt posaune ich laut “Wham! Bang! Pow! Let’s Rock Out!“.

Eddie Argos, der seit vielen Jahren in Berlin wohnt und so einiges erlebt hat, sieht das neue Album, als eine Art Verjüngungskur. Er sagt: “Watch the fuck out! We’re back and very rejuvenated. Art Brut are coming to your party whether you want us to or not.”

Das neue Album ist eine Kampfansage an alle, die Art Brut längst abgeschrieben haben, aber auch ein keckes Augenzwinkern an jene, die mit Art Brut bisher noch gar keine Berührungspunkte hatten. Und gerade dieses Selbstbewusstsein gefällt mir so unfassbar gut. Art Brut sind noch lange nicht müde und das merkst du spätestens, wenn dir Eddie Argos ein “I don’t want to go home yet!” entgegen schleudert.

Noch im Herbst soll das neue Album erscheinen.

0 Comments

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*