Top 10 der am häufigsten herunter geladenen Serien 2013

top-10-der-am-haufigsten-herunter-geladenen-serien-2013

Auch dieses Jahr präsentiert uns Torrent Freak eine auf den zweiten Blick äußerst interessante Liste mit den am häufigsten herunter geladenen Serien des Jahres 2013. Wie auch schon 2012 übernahm abermals Game of Thrones die Spitze. Überhaupt nicht dicht gefolgt von Breaking Bad und The Walking Dead.

Für Game of Thrones bedeutet das die verdiente Krone und das mit Ansage. Die Final-Episode setzte bereits zwei Rekorde in diesem Jahr. Über eine Million Mal wurde das Finale innerhalb von 24h herunter geladen und ganze 171,572 Personen hingen an einen einzigen Torrent. Das ist Rekord.

Somit sahen 5.9 Millionen Zuschauer Game of Thrones illegal und 5.5 Millionen im Fernsehen. Auf HBO. In den USA. 2013.

Die Zahlen aus dem Online Streaming werden nicht berücksichtigt, da diese nicht öffentlich erfasst werden können. Die tatsächliche Menge an illegalen Zuschauer dürfte somit noch einmal signifikant höher sein. Game of Thrones hat damit in den USA mehr illegale Zuschauer, als legale. Bedenklich? Keineswegs sagt Jeff Bewkes, CEO von HBO. Das ist sogar besser als den Emmy zu erhalten, setzt er oben drauf. Da GoT exklusiv auf HBO ausgestrahlt wird, hat der durch die Piraterie entstandene Buzz, dem Unternehmen zusätzlich Subscriptions eingebracht. Eine Aussage, die nicht nachweisbar vorliegt. Interessant wäre zu erfahren, wie ein illegaler Downloader zu einem zahlenden Kunden bei HBO gemacht wird.

Fans wollen ihre heiß geliebte Serienepisode am Tag der Ausstrahlung sehen. Maximal einen Tag danach. TV Sender müssen über Business Modelle nachdenken, die in erster Linie dem Fan die Möglichkeit geben, seine Serie schauen zu können wann und wo er will. Außer Acht darf dabei natürlich nicht der eigene Profit gelassen werden – die zahlenden Abonnenten.

Die durch HBO beharrlich durchgesetzte Exklusivität macht Game of Thrones zur meist herunter geladenen Serie. Nicht einmal Netflix konnte die Streaming-Rechte erlangen. Die Angst, zahlende Abonnenten zu verlieren, sei einfach zu groß auf Seiten von HBO. In Deutschland müssen Fans sogar Monate ausharren, bis die neuen Episoden auch hier ausgestrahlt werden. Auf einem Bezahl-Sender. Nur ein weiterer Grund auf Download-Portale zurückzugreifen.

Gale Anne Hurd, Executive Producer bei The Walking Dead sieht das mit den illegalen Downloads nicht so gelassen.

“There’s a mistaken belief by many of my peers that piracy is somehow good, that viewers will develop a habit to pay for it. I’m not sure they really understand other than anecdotal evidence that their ratings go up that the people who pirate are not then going to choose legal downloads or legal viewing in the future,”

AMC entschied sich dieses Jahr dazu, die erste Folge der neuen Staffel bereits einen Tag nach Ausstrahlung im amerikanischen Fernsehen kostenlos anzubieten. Fox International Channels strahlte die Episode weltweit in 125 Ländern aus. Eine tolle Aktion, leider ein paar Staffeln zu spät und zu leichtherzig angepriesen. Die Downloads erreichten bereits nach 16h die halbe Million-Marke.

Thinking out of the Box muss das Motto 2014 sein. Ein Beispiel hierfür lieferte jüngst Iron Maiden. Wenn auch unfreiwillig, wie nun korrigiert wurde. Aber das Szenario ist trotzdem erwähnenswert und sollte Schule machen. Eine Traffic-Auswertung und Analyse der Social Media-Aktivitäten ergab, dass Iron Maiden eine unwahrscheinlich große Fanbase in Südamerika hat. Mit dem Wissen, dass in Ländern wie Brasilien, Kolumbien und Mexiko, Chile und Venezuela die Piraterie sehr hoch ist, entschied man sich dazu, Shows in diesen Ländern zu spielen. Ein voller Erfolg, allein die Show in São Paolo spielte $ 2.58 Millionen ein. Innerhalb von 12 Monaten wurden 3.1 Millionen Online-Fans erreicht und am Ende sogar auf 5 Millionen in Südamerika erhöht. Piraterie kann also auch als Profit-Tool verstanden werden. In diesem Fall zwar unbewusst.

Kann so ein Kunststück auch einem Sender wie HBO gelingen? Oder auch einem Filmverleih wie Warner? 2014 wird es zeigen.

1 Comment

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*