Kein Ramadan in Guantánamo Bay: Mos Def im Selbstversuch

2013-07-08_124552

Yasiin Bey, der wohl vielen von uns nur unter seinem Künstlernamen Mos Def ein Begriff sein wird, hat sich einer wirklich schrecklichen Prozedur unterzogen. In vier Minuten wird eindringlich dargestellt, was es bedeutet, in Guantánamo Bay den Ramadan zu begehen. Mit Beginn des Ramadan setzen um die 100 Inhaftierte ihren Hungerstreik fort und mehr als die Hälfte wird nun zwangsernährt. Wie die Zwangsernährung im Detail aussieht, zeigt Mos Def im Selbstversuch, realisiert durch die Human Rights Organisation Reprieve und dem Bafta-Gewinner Asif Kapadia. via

0 Comments

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*