Erster gewaltiger Trailer zu Alien: Covenant macht Lust auf mehr

20th Century Fox präsentiert uns einen neuen Trailer zum Prometheus-Sequel Alien: Covenant. Ein neuer Planet will erkundet werden, aber das Sci-Fi-Abenteuer entwickelt sich schnell zur nervenzerreißenden Horror-Hatz.

Mit Alien: Covenant schickt sich Ridley Scott abermals an, sein geliebtes Alien-Franchise am Leben zu erhalten. In Prometheus hatte er noch versucht, den größten aller möglichen Bogen zu schlagen. Am Anfang steht die Ursprungsgeschichte der Menschheit. Im Mittelpunkt die Konstrukteure, die mit ihren Engerling-Schiffchen immer wieder mal geringe Manövrier-Schwierigkeiten gehabt haben müssen. Am anderen Ende haben wir die geldgetriebenen Machenschaften der Weyland Corp., die mit Hilfe von Terraforming und nichts blickenden Einzellern sich jedmöglichen Planet und Mond aneignen, egal was darauf kreucht und fleucht.

Das war alles tüchtig viel für nur einen Film. Prometheus konnte zwar visuell überzeugen, aber meine einhundert Millionen Gehirnzellen fragten sich nur: “What’s your fucking point?”. Ridley Scott wollte das anfangs noch mit einer direkten Fortsetzung beantworten, entschied sich aber schnell um und machte aus Prometheus 2 den nun beworbenen Film Alien: Covenant. Ein recycelter Neuaufguss des ersten Alien, quasi die Episode 7 des Alien-Franchise würden böse Zungen behaupten.

Am 18.05.2017 startet Alien Covenant in unseren Kinos und allerhand neues Frischfleisch im Gepäck. Neben James Franco und Danny McBride gesellen sich außerdem Katherine Waterston, Billy Crudup und Demián Bichir. Michael Fassbender ist natürlich auch wieder dabei, das wurde nie verschwiegen. Inwieweit wir Noomi Rapace und Guy Pearce zu sehen bekommen, das vermag ich noch nicht zu beantworten.

Das Kolonie-Raumschiff Covenant, an dessen Bord sich auch Daniels (Katherine Waterston) befindet, ist auf dem Weg zu einem Planeten am äußersten Ende der Galaxie. In der Welt, auf der sie landen, glauben sie ein unerforschtes Paradies gefunden zu haben, doch eine düstere Überraschung erwartet sie, als sie auf den einzigen hier ansässigen Bewohner treffen: den synthetischen David (Michael Fassbender), der seine ganz eigene Geschichte zu erzählen hat und zudem einen Doppelgänger besitzt: Walter. – moviepilot

0 Comments

Leave Your Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*